Austria

In Mitteleuropa zaubert Österreich Bilder vom mächtigen Matterhorn und glamourösen alpinen Skigebieten umgeben von unberührten Pisten und Aquamarinseen. Die atemberaubende Natur des Landes erzählt jedoch nur einen kleinen Teil der Geschichte. Da Bewohner wie Mozart, Freud und andere legendäre Persönlichkeiten eine wichtige Rolle bei der Entwicklung der Welt spielen, die wir heute kennen, ist das Land auch mit einem reichen Erbe gesegnet. Von den malerischen, gepflasterten Straßen des zeitlosen Innsbrucks mit dem berühmten Goldenen Dach bis zur faszinierenden Wiener Staatsoper, einer der berühmtesten Opern- und Ballettstätten der Welt, sind die historischen Entscheidungen so vielfältig wie verführerisch. Das langjährige Kaffeehaus kultur und die köstlichen Strudel, Schnitzel und Bier des Landes sind genug Grund, allein zu besuchen. Chic, Weltklasse-Städte sind voller spektakulärer moderner und zeitgenössischer Kunstgalerien und einer Vielzahl von Unterhaltungsmöglichkeiten.


Banken und Währung

Währung

Österreich verwendet die Europäische Währungseinheit, den Euro (€). Euro-Banknoten kommen in Stückelungen von 5, 10, 20, 50, 100, 200 und 500; Münzen sind 1 Cent, 5 Cent, 10 Cent, 20 Cent, 50 Cent, 1 Euro und 2 Euro wert. Lokale Händler können aufgrund der Prävalenz gefälschter Rechnungen die Annahme von 200€ und 500€ verweigern.

Bankwesen

Die Öffnungszeiten der Bank unterscheiden sich von Bank zu Bank, wobei die meisten Wochentage von 9 Uhr bis 16 Uhr geöffnet sind. Einige Banken schließen zum Mittagessen von 13 bis 14.30 Uhr vor allem in ländlichen Gebieten. Die meisten Bankfilialen haben Geldautomaten (Geldautomaten), mit denen Sie Bargeld abheben, Geld überweisen und Kontoauszüge 24 Stunden/Tag erhalten können.

Die Geldautomaten in Österreich akzeptieren alle gängigen Karten: Maestro, Mastercard, VISA und Cirrus, so dass Sie auch Geld von Ihrem ausländischen Konto ziehen können. Für die Auszahlung von einem ausländischen Bankkonto wird Ihnen jedoch eine zusätzliche Gebühr berechnet.


Reisen im Lande

Österreich verfügt über ein hervorragendes Straßennetz. Fast alle größeren Städte leiden jedoch unter schweren Problemen mit der Parkverfügbarkeit. Räume sind knapp und unerschwinglich teuer. Wenn Sie einen Platz finden, beträgt die Zeit, für die Sie in den zentralen Bezirken normalerweise etwa 90 Minuten parken dürfen. Einbahnstraßen und Staus nehmen auch Genuss aus der Reise.

Wenn Sie sich entscheiden, Ihr eigenes Auto hier nach Österreich zu fahren, müssen Sie eine Vignette kaufen, die eine Form der Maut ist, mit der Sie auf den österreichischen Autobahnen fahren können. Diese Vignetten können an Tankstellen, Grenzübergängen usw. erworben werden.

Außerdem müssen Fahrer in Österreich Sicherheitswarnausrüstung mitführen, nämlich ein reflektierendes Warndreieck, das im Falle eines Unfalls auf der Straße platziert werden soll, ein Erste-Hilfe-Kasten und eine reflektierende Weste. Wenn Sie diese Gegenstände nicht in Ihrem Auto tragen, werden Sie zu einer Geldstrafe verurteilt.

Die meisten großen Städte und Städte verfügen über eine gewisse Form öffentlicher Verkehrsmittel, einschließlich U-Bahn, Busse, Straßenbahnen und S-Bahnen, was bedeutet, dass es in der Regel kein Problem ist, ohne Auto zu fahren.

Das öffentliche Verkehrsnetz in Österreich ist ausgezeichnet. Österreichs Schienennetz ist komfortabel, zuverlässig und schnell. Die Hauptbahn-Website bietet hervorragende Informationen zu Fahrplänen, Dienstleistungen und Ermäßigungen. Die Servicequalität des Schienennetzes macht es viel attraktiver als Busverbindungen.

Alle Großstädte Österreichs haben auch eigene internationale Flughäfen. Austrian Airlines, Österreichs nationale Fluggesellschaft, bedient alle diese Städte und verbindet Österreich mit vielen internationalen Zielen. Mittlerweile gibt es eine Reihe von Billigfluggesellschaften, die Wien, Linz und Bratislava mit verschiedenen europäischen Destinationen wie AirBerlin, FlyNiki, Ryanair, Sky Europe und German Wings verbinden.

Viele österreichische Städte ermutigen Radfahrer durch gekennzeichnete Radwege. Es gibt viele wunderschön gepflegte Radwege im ganzen Land vor allem in Gebieten von natürlicher Schönheit wie entlang der Donau.


Hinweise zu Lebensmitteln & Ernährung

Hygienestandards in Bezug auf Lebensmittelgesundheit und Lebensmittelsicherheit sind in Österreich in der Regel in Hotels, Restaurants, Kneipen und Nachtclubs hoch.

Österreichische Küche ist unverwechselbar und lecker und ist traditionell von der sortenreichen, herzhaften „Fleisch- und Knödelsorte“. Wiener Schnitzel ist eine Art Nationalgericht, und Knödel sind eine Art Knödel, die je nach Geschmack entweder süß oder pikant zubereitet werden kann. In Wien wird der Tafelspitz traditionell sonntags serviert und wird üblicherweise von einer klaren Brühe mit Knödeln und Kräutern begleitet. Abgesehen davon ist Österreich für seine Gebäck und Desserts bekannt, von denen die wohl bekannteste der Apfelstrudel ist.

Österreich ist berühmt für sein sauberes Wasser, so dass Sie es definitiv direkt aus dem Wasserhahn trinken können. Es gibt ein paar öffentliche Wasserhähne in Parks usw., wo sie speziell „Kein Trinkwasser“ auf einem angebrachten Schild erwähnen.


Klima und Wetter

Österreich liegt in einer gemäßigten Klimazone mit einem mitteleuropäischen Klima, das vom atlantischen Klima beeinflusst wird. Die vier Jahreszeiten (Frühling, Sommer, Herbst und Winter) haben jeweils typische Temperatur- und Klimaeigenschaften. Aufgrund der topographischen Vielfalt und der relativ großen West-Ost-Weite gibt es drei ganz unterschiedliche Klimaregionen:

Osten: Pannonisches Klima mit kontinentalem Einfluss — Niederschläge, heiße Sommer aber nur mäßig kalte Winter.

Alpenregion: Alpenklima - hohe Niederschläge (außer Inntalregionen wie das obere Inntal), kurze Sommer, lange Winter.

Rest des Landes: vorübergehende Klima beeinflusst vom Atlantik (im Westen) und ein kontinentaler Einfluss im Südosten. Bevor Sie Ihre Wanderung oder Wanderung in den Bergen beginnen, erforschen Sie bitte die Wetterbedingungen, die Lawinengefahr oder die Streckenbedingungen. Warnungen von Einheimischen sollten nicht außer Acht gelassen werden!


Kleidungsempfehlung

Österreicher neigen dazu, Kleidung zu tragen, die ziemlich formell und stilvoll ist. Intelligente Freizeitkleidung eignet sich zum Sightseeing und zum Essen.

Österreichische Frauen tragen in der Regel keine Jeans, außer vielleicht abends an einem Austragungsort. Bei weitem trägt die Mehrheit der Frauen Kleider und Röcke. Kopfsteinpflaster Straßen sind im Überfluss, also vermeiden Sie High Heels zugunsten von bequemen stilvollen Schuhen oder Sandalen.

Jüngere österreichische Männer tragen ab und zu Jeans und Turnschuhe, aber die meisten anderen Altersgruppen nicht, also nehmen Sie ein paar schlauere Hosen und Sie passen hinein. Entscheiden Sie sich für bequeme stilvolle Schuhe.


Internetzugang Verfügbar

Wie in den meisten anderen europäischen Ländern sind Internetverbindungen in Österreich üblich. Sie können entweder eine Internetverbindung in Ihrem Hotel herstellen oder ein Internetcafé besuchen. Informationszentren und öffentliche Bibliotheken haben in letzter Zeit auch in vielen Fällen PCs installiert, die mit dem Internet verbunden sind.


Stromversorgung und Steckdosen

Steckdosen in Österreich gehören zu den beiden europäischen Standard-Steckdosen-Typen: Der „Typ F“ im deutschen Stil Schuko und der „Typ C“ Eurostecker. Fast alle Steckdosen sind Schuko, und während die Eurosteckdose gefunden werden kann, ist es selten. Wenn der Stecker Ihres Geräts nicht mit der Form dieser Buchsen übereinstimmt, benötigen Sie einen Reisestecker-Adapter.

Steckdosen in Österreich liefern Strom zwischen 220 und 240 Volt AC. Wenn Sie ein Gerät anschließen, das für einen elektrischen Eingang von 220-240 Volt gebaut wurde, oder ein Gerät, das mit mehreren Spannungen kompatibel ist, ist ein Adapter alles, was Sie brauchen.

Aber Reisestecker-Adapter ändern die Spannung nicht, so dass der Strom, der durch den Adapter kommt, immer noch die gleichen 220-240 Volt, die die Steckdose liefert. Nordamerikanische Steckdosen liefern Strom zwischen 110 und 120 Volt, weit niedriger als in den meisten Teilen der Welt. Folglich werden nordamerikanische Geräte in der Regel für 110-120 Volt gebaut und benötigen einen Spannungswandler für den Einsatz in Österreich.


nach oben