14 Tage Familien-Reise: Höhepunkte Namibias mit Zelt und Lodge

Tag 1: Central Namibia

WINDHOEK - NA'AN KU SE LODGE (ca. 55 km / 1:00h)

Nach der Ankunft am Flughafen in Windhoek werden Sie durch einen Vertreter unserer Agentur begrüßt. Anschließend werden Sie zur Autovermietstation geleitet, wo Ihr gebuchter Camper schon auf Sie wartet. Hier werden Sie gründlich in das Fahrzeug eingewiesen, Sie bekommen gezeigt, wie Sie die Dachzelte aufstellen und wieder einfahren können, wo sich welche Campingausrüstung befindet und was alles sonst noch wichtig ist. Bei Bedarf können Sie noch in einen der zahlreichen und gut sortierten Supermärkte Windhoeks besuchen und Wegzehrung, Getränke und alles weitere Benötigte für Ihr bevorstehendes Abenteuer einkaufen.

Anschließend erfolgt eine kurze Fahrt zu Ihrer heutigen Unterkunft, der Na’an ku se Lodge. Hier können Sie aus einer Vielzahl von Aktivitäten wählen, bei denen sich alles um den Tierschutz und die Arterhaltung dreht. Besonders empfehlenswert ist die ‚Carnivore Feeding Tour‘, bei der Sie die auf dem Gelände lebenden Raubkatzen besuchen und hautnah bei deren Fütterung dabei sein können.

Aktivitäten und Serviceleistungen

N/a'an ku se Wildlife Sanctuary Carnivore Feeding Tour

Tag 2: Okonjima Nature Reserve

NA'ANKUSE LODGE -OKONJIMA PLAINS CAMP (ca. 320 km / 4:15h)

Nach dem Frühstück geht es weiter Richtung Norden. Auf Staubstraßen fahren Sie durch weites Land mit zahlreichen Farmen links und rechts von der Straße. Hier gibt es bei weitem nicht nur Rinder, sehr oft begegnen Ihnen auch hier schon Antilopen, Giraffen, Zebras, Warzenschweine und vieles mehr. Bei Okanhandja kommen Sie auf die Nationalstraße B1 und fahren weiter bis zum Okonjima Nature Reserve, Ihrem Ziel für die Nacht. Auch hier hat man sich dem Naturschutz verschrieben und kümmert sich um die Tiere, die außerhalb in Konflikte mit den Farmern geraten sind. Im Idealfall werden sie im riesigen Wildschutzgebiet ausgesetzt und können ein normales Leben führen. Insbesondere betrifft dieses Leoparden und Geparden, die hier im Rahmen von Pirschfahrten häufig in ihrer natürlichen Umgebung erspäht werden können. Neben den Großkatzen finden Sie natürlich auch jede Menge anderer Tiere, die an dieser Stelle Afrikas heimisch sind.

Aktivitäten und Serviceleistungen

Tag 3: Etosha National Park

OKONJIMA PLAINS CAMP - HALALI CAMP ETOSHA  (ca. 317 km / 4:30h)

Heute können Sie entscheiden, ob Sie den frühen Vormittag noch in Okonjima verbringen wollen und an einer der vielen Aktivitäten hier teilnehmen möchten, oder ob Sie schon früh morgens aufbrechen und via Otjiwarongo und Outjo zum nächsten Höhepunkt Ihrer Reise fahren: dem berühmten Etosha National Park. Am Nachmittag erleben Sie Ihre erste Pirschfahrt durch den Park auf der Suche nach den Elefanten, Löwen, Nashörnern und all den anderen Tieren. Vor Sonnenuntergang müssen Sie das Halali Camp erreicht haben, das inmitten des Nationalparks liegt. Hier werden zum ersten mal die Dachzelte ausgeklappt und Sie verbringen eine Nacht im Busch.

Aktivitäten und Serviceleistungen

Tag 4: Etosha National Park

HALALI CAMP ETOSHA - OKAUKEJO CAMPSITE (ca. 70 km / 1:15h)

Heute steht der ganze Tag im Zeichen der atemberaubenden Tierwelt Etoshas. Mit Ihrem Geländefahrzeug können Sie heute die zahlreichen Wasserstellen anfahren, an denen sich sehr oft eine Unmenge von Tieren einfindet. Am Abend wird erneut das Camp aufgeschlagen, dieses Mal im Okaukejo Camp.

Tag 5: Twyfelfontein

OKAUKEJO CAMPSITE - MOWANI MOUNTAIN CAMPSITE (ca. 350 km / 5:00h)

Heute heißt es wieder früh aufstehen. Nachdem Sie Ihr 'Lager' abgebaut haben, fahren Sie weiter durch den Etosha National Park auf der Suche nach all den Tieren, denen Sie bisher vielleicht noch nicht begegnet sind. Anschließend verlassen Sie den Park und fahren via Outjo in Richtung Damaraland. Unterwegs gibt es noch zahlreiche Sehenswürdigkeiten zu bestaunen, wie beispielsweise der Vingerklip Rock, ein versteinerter Wald, und vieles mehr. Zum Nachmittag erreichen Sie Ihr Camp für die heutige Nacht. Hier erleben Sie, umgeben von großen roten Felsen in mitten einer atemberaubenden Natur, eine magische Nacht.

Tag 6: Swakopmund

MOWANIN MOUNTAIN CAMPSITE  - SWAKOPMUND (ca. 460 km / 6:00h)

Auf dem Weg zur Küste durchfahren Sie die wundervollen Landschaften des Damaralandes. Links und rechts gibt es überall Spannendes zu entdecken. Unterwegs lohnt sich ein Stopp an der Spitzkoppe, dem Matterhorn Afrikas. Steil ragen die roten Felsen aus der Ebene hervor und sind schon von weitem zusehen. Man kann hier wunderbar wandern und klettern. Anschließend fahren Sie nach Swakopmund, der deutschesten Stadt Afrikas. Hier sehen Sie noch viele Relikte der deutschen Kolonialzeit von vor über hundert Jahren. Deutsch wird hier noch überall gesprochen.

Tag 7: Swakopmund

SWAKOPMUND

Zwei volle Tage haben Sie nun Zeit, die frische Seeluft zu genießen, auf den Ozean zu blicken und die Seele baumeln zu lassen. Kulinarisch hat Swakopmund auch einiges zu bieten: Sie können hier überall hervorragend Fisch essen, was in Namibia eher nicht üblich ist. Warum leihen Sie sich nicht ein paar 'Big Bikes' und radeln mit diesen durch die Dünen und am Strand lang? Ein tolles Erlebnis!

Tag 8: Swakopmund

SWAKOPMUND

Ein weiterer Tag an der Küste, wie geschaffen für Ausflüge und Erkundungen. Wir empfehlen, einen Bootsausflug zur Beobachtung von Delfinen und Robben zu unternehmen. Eine Vielzahl von Angeboten können Sie buchen und, wenn Sie Lust haben, können Sie auch ganz umweltfreundlich mit Kanus die Tiere aus der Nähe betrachten. Alternativ können Sie auch geführte Expeditionen in die Wüste unternehmen und das erstaunlich vielfältige Leben in dieser rauhen Natur bestaunen. Oder wie wäre es mit einem Fallschirmsprung? In Swakopmund gibt es sehr viel zu erleben.

Tag 9: Sesriem

SWAKOPMUND - SESRIEM CAMPSITE (ca. 350 km / 4:30h)

Sie verlassen die Küste und biegen bei Walvisbay in die Wüste ab. Die nächsten 100km glauben Sie, in der Sahara zu sein. Sand soweit das Auge reicht. Bald wird die Landschaft aber bergig und insgesamt wird es auch wieder grüner. Einsam bleibt es aber und nur wenige Farmen liegen links und rechts am Meer. Auf dem Weg passieren Sie Solitaire, einer kleinen Ansammlung von Gebäuden und einer Tankstelle. Ein guter Platz für einen Lunch, bevor es zu einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Namibias weiter geht: Die roten Dünen bei Sesriem mit dem Sossusvleij. Weltberühmt sind die Bilder einer majestätischen Oryx-Antilope vor den tiefroten Dünen. Heute und/oder morgen haben Sie Gelegenheit, dieses mit eigenen Augen zu sehen. Je nach Ihren persönlichen Wünschen können Sie heute eine Nachmittagstour machen, oder aber auch morgen Vormittag zum Sonnenaufgang fahren. Und vielleicht finden Sie auch noch Zeit für den Sesriem Canyon?

Sesriem Canyon Sesriem Canyon

Tag 10: Naukluft Mountain Zebra Park

SESRIEM CAMPSITE - NAUKLUFT CAMPSITE  (ca. 95 km / 1:40h)

Weiter geht es in den Naukluft Mountain Zebra Park, Ihrem heutigen Ziel für die Nacht. In diesem Wildreservat ist das Wandern die Hauptbeschäftigung. Eine Vielzahl von Touren ist hier möglich, von entspannten Spaziergängen bis hin zu mehrtägigen Wanderungen. Erfrischende Wasserfälle und Rockpools laden zum Abkühlen ein, also Badesachen nicht vergessen!

Tag 11: Windhoek

NAUKLUFT CAMPSITE - WINDHOEK (ca. 260 km / 3:30h)

Heute heißt es entweder sehr zeitig aufzustehen, um noch einmal einen Gang auf den Trampelpfaden der einsamen Bergwelt zu erleben oder Sie lassen es ruhig angehen und bewundern das Panorama der umliegenden Berge im gleißenden Licht der Sonne von Ihrem Camp aus. Auf jeden Fall steht heute aber eine längere Autofahrt an, die aber durch landschaftlich wunderbare Gegenden führt. Je nach Ihrer gewählten Route werden Sie über einsame Staubstraßen die Hochebene Windhoeks erklimmen und noch einmal mit Ihrem Geländefahrzeug durch einzigartige Landschaften fahren. In Windhoek haben Sie noch, je nach Tageszeit und Wochentag, Gelegenheit, letzte Einkäufe zu erledigen und die Stadt und ihr deutsches Erbe zu erkunden.

Tag 12: Ende der Reise

Nach Ihrer Ankunft am Flughafen Windhoek geben Sie Ihren Mietwagen zurück. Wenn Sie kein Anschlussprogramm gebucht haben, ist Ihr Urlaub leider schon wieder zu Ende. Wir sind sicher, dass Sie sehr viel erlebt und unvergessliche Eindrücke gesammelt haben. 

nach oben